Hilfsprojekte - Förderverein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hilfsprojekte

Kleine Schritte
in eine gerechtere Zukunft
Eine Schulklasse macht sich auf den Weg



Unter dem Motto „MOVING MINDS – Veränderung beginnt im Kopf“ hat die Parkringschule St.Leon–Rot in Baden-Württemberg
in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Schule im Schuljahr 2010/2011 ein neues Projekt ins Leben gerufen:
Die Kinder der Klasse 2b übernehmen mit der HelpAlliance der Lufthansa Patenschaften für Kinder in Zentralindien.

Fest verankert im Leitbild der Schulgemeinschaft stehen die Begriffe Zuverlässigkeit, Mitmenschlichkeit und Gerechtigkeit.
Immer wieder suchen Schüler, Lehrer und Eltern der Parkringschule gemeinsam nach Möglichkeiten, diese Worte für die Kinder
in ihrem Leben und Erleben begreifbar zu machen.

Eine Möglichkeit sehen wir heute in der Unterstützung der HelpAlliance und der Übernahme der Patenschaften für zwei Kinder
in Zentralindien. Wir begleiten die sechsjährige Pyal und den siebenjährigen Anarsingh auf ihrem Weg mit der HelpAlliance
und sehen in diesem Engagement Chancen für beide Seiten.

Unseren Kindern wird die Möglichkeit eröffnet, mit Menschen und mit einer anderen Kultur in Kontakt zu treten und damit über
den sprichwörtlichen Tellerrand hinaus zu blicken.
Es bedeutet hier, sich mit den Lebensumständen von Kindern in Indien vertraut zu machen und anfanghaft zu begreifen, dass
diese in einer anders strukturierten Gesellschaft groß werden, die ihnen weit weniger Möglichkeiten bietet ihr Leben zu gestalten,
als dies bei uns der Fall ist. Es bedeutet zu erfahren, wie die Menschen dort leben, was sie haben, aber auch woran es mangelt.
Und wir mussten erfahren, es mangelt an vielen für uns so selbstverständlichen Dingen – an einem Zuhause und an Zuwendung,
an Nahrung und Kleidung, an medizinischer Versorgung und an schulischer Bildung.
„Veränderung beginnt im Kopf“ und so ist eines unserer Ziele – im gemeinsam gefundenen Motto bestärkt - die Gedankenwelt
unserer Kinder und der Menschen, die wir ansprechen, zu weiten und unser oft eng gefasstes Verständnis von der Welt zu verändern.
Wir wollen begreifbar machen, dass wir nicht alleine auf dieser Erde leben.
Doch wollen wir in diesem Begreifen nicht verharren – wir wollen aktiv sein und handeln, um zu sehen, dass wir alle in der Lage sind einen
Beitrag zu leisten und damit das Leben von Kindern positiv zu verändern, die ohne diese Hilfe kaum eine Chance auf ein Leben in Würde haben.

In zahlreichen Aktionen haben sich die Kinder der Klasse 2b der Parkringschule, die Eltern und Lehrer aufgemacht um aufmerksam zu machen
und um Spenden zu sammeln. So ist die Unterstützung unserer Patenkinder nicht nur heute sondern auch morgen gewährleistet und auch konnten
wir weitere Klassen gewinnen, die dieses Engagement unterstützen und sich uns mit der Übernahme weiterer Patenschaften angeschlossen haben.

Im Patenschaftskreis der Lufthansa HelpAlliance haben wir dabei einen zuverlässigen Partner gefunden. Diesen Kreis zu unterstützen, bedeutet für uns,
Menschen zu unterstützen, die mit Tatkraft und Herz für Kinder Auswege aus Hunger und Armut finden, die mit tragfähigen Konzepten Lebensperspektiven
schaffen, die Mitmenschlichkeit leben und in kleinen Schritten helfen, dass die Welt auch für diese Kinder etwas gerechter wird.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü